Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 6 Antworten
und wurde 292 mal aufgerufen
 Hart am Rand
treberT ottO Offline




Beiträge: 354

15.11.2008 18:33
RE: Was für ein dämliches Arschloch Antworten

http://www.spiegel.de/netzwelt/web/0,1518,590643,00.html

Muss aber zugeben, wikipedia.de kannte ich gar nicht.

Helden Offline




Beiträge: 685

15.11.2008 19:38
#2 RE: Was für ein dämliches Arschloch Antworten

ja ein arschloch, in bester schäublerianischer tradition. da finden die richtigen zusammen.

Proconsul Antipathos Offline




Beiträge: 1.208

16.11.2008 01:51
#3 RE: Was für ein dämliches Arschloch Antworten

Naja, nicht ganz. Schäuble will ja alles wissen, aber der will daß man über ihn nix weiß. Ist aber gottlob nur die deutsche Domain betroffen.

http://de.wikipedia.org/wiki/Lutz_Heilmann

Die eV gilt vielleicht erstmal, aber sie ist ja nichtmal geeignet, die Zugänglichkeit der fraglichen Informationen zu verhindern, sondern lediglich zu erschweren. Hat auch bei Tron schon nicht gehalten.

«Es war ein großer Drink. Groß und sehr lang. Einer jener besonderen Cocktails, dessen klebrige Ingredienzen ganz langsam ins Glas geschüttet werden, damit sie dort einzelne Schichten bilden. Solche Getränke nannte man "Ampel" oder "Rache des Regenbogens". An Orten, wo man größeren Wert auf die Wahrheit legte, trugen sie auch Namen wie "Hallo und lebt wohl, liebe Gehirnzellen".»

Helden Offline




Beiträge: 685

16.11.2008 02:11
#4 RE: Was für ein dämliches Arschloch Antworten

Entschuldigen Sie, junger Mann, aber das ist ja die Krux. Wer alles über andere wissen will, will nicht, dass irgendjemand irgenetwas über ihn weiß bzw. erfährt (am allerwenigsten er selber). Ich will das jetzt nicht in den Rang einer der Regeln erheben, die Du justitiabel und damit Gesetze oder wenigstens Präzendenzfälle nennen würdest, es reicht mit seiner systemischen Notwendigkeit jedoch fast an ein Naturgesetz heran. Wende es einfach mal auf Deine Umwelt an...

Proconsul Antipathos Offline




Beiträge: 1.208

16.11.2008 19:01
#5 RE: Was für ein dämliches Arschloch Antworten

Ich hatte schon verstanden...

"Don't call us, we'll call you!"
"Do as I say, don't do as I do!"
"Trinkt Wasser!" (zieht sich eine Flasche Châteauneuf auf)
"Quod licet Iovi non licet bovi!"
usw. usf.

«Es war ein großer Drink. Groß und sehr lang. Einer jener besonderen Cocktails, dessen klebrige Ingredienzen ganz langsam ins Glas geschüttet werden, damit sie dort einzelne Schichten bilden. Solche Getränke nannte man "Ampel" oder "Rache des Regenbogens". An Orten, wo man größeren Wert auf die Wahrheit legte, trugen sie auch Namen wie "Hallo und lebt wohl, liebe Gehirnzellen".»

Yoshihito Offline




Beiträge: 21

18.11.2008 15:22
#6 RE: Was für ein dämliches Arschloch Antworten

Hm. Wenn die Absicht war, den Zugang zu seinem Artikel zu erschweren, dann hat das ja prima geklappt.

[ Editiert von Yoshihito am 18.11.08 15:25 ]

ディイスイストカイネセィグナツル

Proconsul Antipathos Offline




Beiträge: 1.208

02.12.2008 22:58
#7 RE: Was für ein dämliches Arschloch Antworten

Und wie schön süffisant Hildegrad mal wieder so tut, als schwebe sie elfengleich über Nensch und der dort herrschenden Langeweile...

«Es war ein großer Drink. Groß und sehr lang. Einer jener besonderen Cocktails, dessen klebrige Ingredienzen ganz langsam ins Glas geschüttet werden, damit sie dort einzelne Schichten bilden. Solche Getränke nannte man "Ampel" oder "Rache des Regenbogens". An Orten, wo man größeren Wert auf die Wahrheit legte, trugen sie auch Namen wie "Hallo und lebt wohl, liebe Gehirnzellen".»

 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz