Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 4 Antworten
und wurde 261 mal aufgerufen
 Alles weitere: Sport, Sæx, Bier und Selbsterlebtes
Proconsul Antipathos Offline




Beiträge: 1.208

09.06.2009 00:25
RE: Übrigens... Antworten

«Es war ein großer Drink. Groß und sehr lang. Einer jener besonderen Cocktails, dessen klebrige Ingredienzen ganz langsam ins Glas geschüttet werden, damit sie dort einzelne Schichten bilden. Solche Getränke nannte man "Ampel" oder "Rache des Regenbogens". An Orten, wo man größeren Wert auf die Wahrheit legte, trugen sie auch Namen wie "Hallo und lebt wohl, liebe Gehirnzellen".»

El Combatante Offline




Beiträge: 1.162

09.06.2009 12:49
#2 RE: Übrigens... Antworten

Wow, das ist eine Clown-, äh, Klon-Factory. Oder die kommen aus einem Ort, in dem auf der rechten Straßenseite alle Pfaffinger und auf der linken alle Seiler heißen. Oder umgekehrt, wenn man von der anderen Seite reinkommt.

À propos Metal -

Hey, isch bin der Sensemann, isch komme mit der Sense, Mann.

Proconsul Antipathos Offline




Beiträge: 1.208

09.06.2009 17:08
#3 RE: Übrigens... Antworten

Zitat
Gepostet von El Combatante
À propos Metal -



Wow... wer ist das? Die vier eukalyptischen Reiter?

«Es war ein großer Drink. Groß und sehr lang. Einer jener besonderen Cocktails, dessen klebrige Ingredienzen ganz langsam ins Glas geschüttet werden, damit sie dort einzelne Schichten bilden. Solche Getränke nannte man "Ampel" oder "Rache des Regenbogens". An Orten, wo man größeren Wert auf die Wahrheit legte, trugen sie auch Namen wie "Hallo und lebt wohl, liebe Gehirnzellen".»

El Combatante Offline




Beiträge: 1.162

09.06.2009 18:32
#4 RE: Übrigens... Antworten

Oder die Vier von der Tankstelle.

Zitat
Die Tiroler Band Inzest wurde im Jahr 2003 gegründet. Im Jahr 2004 arbeitete die Band fleißig an den Songs für die erste Demo-CD "THE NATURAL SOUND OF VIOLENCE", die Anfang 2005 erschien. Inzest konnten damit durchwegs positive Feedbacks einheimsen. Musikalisch versuchen sie extremen Death Metal, Hard/Metalcore mit stampfenden und wuchtigen Riffs zu kombinieren und trotz aller Härte die Eingängigkeit der Songs zu wahren. Der Sound ist eine Mischung aus Dying Fetus und Hatebreed. Die Band selbst bezeichnet ihre Musik als "Bulldozing Deathcore". Mit "THE SICKEST OF SOCIETY" haben die vier Jungs gerade ein neues Album am Start.



In Tirol sieht man halt so aus. Oder so.

Hey, isch bin der Sensemann, isch komme mit der Sense, Mann.

Justin Taim Offline




Beiträge: 506

09.06.2009 20:55
#5 RE: Übrigens... Antworten

Zitat
Gepostet von El Combatante
Oder die Vier von der Tankstelle?


Oder die vier Heiligen Drei Könige?


Zitat
Der Sound ist eine Mischung aus Dying Fetus und Hatebreed.

Warum kommt mir das so schrecklich willkürlich vor? Ich meine

Zitat
Der Sound ist eine Mischung aus Dying Breed und Hatefetus.

ginge genauso. Oder auch

Zitat
Der Sound ist eine Mischung aus Suburban Placenta und Fat Bread.


Oder, oder, oder...

Ich glaube, es ist nicht allzuschwer einen "Generator für Teenie would-be hardcore Bandnamen" zu schreiben.
Den stelle ich dann gebürenpflichtig online, scheffele Millionen und mache meine eigene would-be Teenie hardcore band auf.

Beschreiben Sie das Universum und nennen Sie zwei Beispiele!

 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz